Sonntag, 30. März 2014

FJKA - der letzte Zwischenstand

Hallo,

ein traumhafter Sonntag ist es, an dem sich die strickenden Damen im MMM-Blog unter der Regie von Meike.

Ich gestehe, ich bin letzten Samstag in Panik geraten. Mir war so, als wäre das nächste Treffen bereits am nächsten Tag (also vor einer Woche) und ich hatte mein Strickzeug seit 2 Wochen nicht mehr angefasst. Also strickte ich Samstag wie ein Weltmeister um wenigstens etwas zeigen zu können. Sonntag wunderte ich mich, dass es keinen Post gibt, schaute in den Plan und atmete tief durch. Eine Woche Schonfrist. In der Woche entstand der erste Ärmel und der 2. ist auch schon fast fertig - nur noch 6 Reihen und abketten. Für das Abketten habe ich eine tolle Anleitung hier gefunden.

Der Plan für den Endspurt ist also:
  • 2. Ärmel fertig stricken (jetzt gleich, während ich The great british sewing bee schaue),
  • Bund vom Körper nochmal auftrennen und neu abketten,
  • Knopfleisten stricken,
  • Knöpfe finden und annähen.
Das sieht machbar aus. Aber ich habe das wichtigste vergessen: Wie vernähe ich denn am besten die ganzen Fäden? Und die Löcher unter den Ärmeln? Was mache ich denn da?

Aber hier erstmal die Fotos. Ihr wollte ja sicherlich was sehen.
ohne Blitz

mit Blitz

mein erster Ärmel

Löcher unterm Arm :-(

viele Fädchen


Eure Saretta

Ach, Meike fragte letztes Mal nach unseren Strickschriften. Ich hab da mal ein Foto...

Kommentare:

  1. Hihi, so leichte Panikattacken hatte ich bei einem anderen Along auch schon mal. ;-)

    Für's Fäden vernähen habe ich leider auch keinen Trick. Aber zumindest kann ich Dich beruhigen, dass die Löcher unter'm Arm bei einem RVO normal sind. Da hilft nur geschicktes Zusammennähen, damit man es danach von außen nicht mehr sieht.

    Danke für den Link zum Abketten! Den werde ich mir nachher mal ansehen, denn damit habe ich auch immer so meine Probleme.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. So ging es mir letzte Woche auch. :-) bei den Löchern unterm Arm hilft auch nur zusammennähen. LG

    AntwortenLöschen
  3. Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, wie "richtiges" vernähen geht. Ich mache das "irgendwie" und hat bisher immer gehalten. Ich mußte ein wenig kichern, ob des zeitlichen Missverständnisses. Na, hat doch funktioniert :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die großen Löcher unter den Ärmeln nähe ich auch einfach so zusammen, dass es möglichst unauffällig ist.
    Und im zu engen Abketten bin ich auch sehr gut :-) Diesmal habe ich mit i-Cord abgekettet. Aber ich gucke mir mal die Anleitung an, die du gefunden hast, danke dafür!
    Bis zum Finale beim Miette-Treffen :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Die Farbe finde ich nach wie vor sehr hübsch :) Und ich würde auch so gut wie eben möglich vernähen - allerdings fehlt mir da bei RVO auch jede Erfahrung!

    Und ärger Dich nicht - ich komme mit den Terminen hier und da auch sehr durcheinander ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar von euch :-)