Freitag, 6. Dezember 2013

Grundschnitt Nummer 2

Hallo,

ich habe mich heute nun wirklich nochmal an den vermurksten Grundschnitt gesetzt und von vorn angefangen. Mit langem Lineal geht das auch viel leichter, als mit einem kleinen Geodreieck. Auf jeden Fall habe ich jetzt meinen Grundschnitt soweit fertig. Vielleicht schaffe ich es am Wochenende noch ein Probestück zu nähen und zu schauen, ob es passt. Und dann sind da ja noch die Ärmel.... Nun ist die Frage: Schulterabnäher lassen oder zudrehen?

vorn und hinten - sie sind gleichlang, nur die Fotoperspektive war etwas unterschiedlich :-)
In diesem Sinne, einen schönen Freitagabend,
eure Saretta

Kommentare:

  1. Na, das sieht jetzt aber gut aus! :) Aber willst du denn nicht mehr das ursprüngliche Kleidermodell nähen? Dafür müsstest du den Abnäher von der Schulter natürlich noch verlegen. Ich würde die Weite aus dem Abnäher aufteilen, also etwas davon vom Brustpunkt zur Seite laufen lassen und den Rest wie beim Original Modell vom Brustpunkt herunter zur Taillennaht. Wenn du das geschafft hast, dann ist das zuviel an Weite ( zuviel Luft, wie du sagtest) weg (weil im Abnäher) und du hast dir dein Modell quasi selbst nachkonstruiert plus du hast einen anständigen Kleidergrundschnitt fertig. Das sind doch wiklich super Aussichten!!! :)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Immi,
      danke schön!
      Ja, ich will das urspüngliche Kleid noch nähen. Den Schulterabnäher aufzuteilen ist eine Idee, die mir noch nicht gekommen ist. Damit beschäftige ich mich heute noch. Genauso wie diesen Ärmelabnäher vom Rückenteil.
      Und dann kommen ja noch die Ärmel. Ich hoffe, ich habe damit dann das Problem des Hochrutschens behoben.
      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar von euch :-)