Dienstag, 4. Juni 2013

Ich brauche einen Tipp

Mein Dienstagsprojekt kennt ihr schon. Es ist meine grüne Wachstuchtasche. Ich liebe sie heiß und innig und trage sie fleißig durch die Gegend. Dabei schleppe ich viele Bücher mit mir rum und gestern ist die Naht am Träger gerissen. Heute möchte ich das reparieren - vermutlich mit Sterngarn von außen neu vernähen.

Die Träger sind schräg eingelassen und die Last auf dem unteren Teil ist sehr groß.

Nun meine Frage - ich möchte diese Tasche als Geschenk nähen - leider ist das ziemlich eilig und ich suche nach einer Lösung, wie ich das mache, ohne dass die Naht so beansprucht wird. Kann ich beim Wachstuch den Träger einfach von außen drauf nähen? Mit so einem Rechteck und Kreuz? Oder wird da das Wachstuch zu sehr durchlöchert? Ich bin für jeden Tipp dankbar. Drum auch zum Creadienstag damit =)

Liebe Grüße,
Saretta

Kommentare:

  1. Liebe Saretta,
    hast Du den Gurt in die Seitennaht genäht? Ich nähe Gurte oft mit einem Viereck mit Diagonalen (das Haus vom Nikolaus ohne Dach :-) auf die Seiten. Du könntest die Stelle auch von hinten verstärken. Wenn Du ganz schwere Sachen tragen willst, gibt es die Möglichkeit, den Gurt ganz unter der Tasche durchzuführen.
    Viel Erfolg und liebe Grüße von Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Saretta, ich denke, dass die Beanspruchung mit Büchern in Wachstuch immer dazu führen wird, dass irgendwann mal was reißt. Meiner Meinung nach kannst Du das nur verhindern, wenn der Gurt unten ganz um die Tasche rum geht. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar von euch :-)